Antwort auf: Scandity
...bezwecken!


Was sind die Ambitionen von (Dauer)störern?
Solche Menschen haben in ihrem Verhalten eine Niederlage oder ein negative Erlebnis gehabt. Dieses einschlägige Ereignis könnte sich wohl möglich auf die Psyche ausgewirkt haben und man fängt an zu trollen. Ein gewisser Narzismus gebe man hinzu und man zieht sich ein (Dauer)störer heran.


Hallo,

diese Aussage stimmt nicht so ganz.
Es "kann" ein Auslöser sein, aber sehr viele machen es einfach nur aus Langerweile oder weil sie Aufmerksamkeit suchen.

Was ist eigentlich ein Dauerstörer? Das kann man so richtig nicht wirklich definieren, weil das Stören an sich bei jedem Menschen eine subjektivie Wahrnehmung ist. Den einen stört schon ein Wort von einer Person die er/sie nicht mag, andere haben widerum so ein dickes Fell das es Stunden dauert bis sie sich gestört fühlen.

Was kann man gegen tun? Du hast es so ziemlich Richtig erfasst, die menthale Ignoranz bringt einen hier meistens weiter.
Aber leider wird es nie soweit kommen, das kein Mensch darauf reagiert.