...bezwecken!

Hallo liebe Knuddelsgemeinde,

heute wende ich mich mit einer kleiner Aufklärungsarbeit an euch, die zu einer Diskussion führen soll, um endlich eine Veränderung in dem Umgang von (Dauer)störern zu erreichen.


Was sind die Ambitionen von (Dauer)störern?
Solche Menschen haben in ihrem Verhalten eine Niederlage oder ein negative Erlebnis gehabt. Dieses einschlägige Ereignis könnte sich wohl möglich auf die Psyche ausgewirkt haben und man fängt an zu trollen. Ein gewisser Narzismus gebe man hinzu und man zieht sich ein (Dauer)störer heran.
Knuddels.at bietet für solche Nutzer dem optimalen Boden, weil sie mit Informationen gefüttert werden, die Menschen wie du und ich wahllos in den Chat bringen. Steht man dann nicht hinter seiner Meinung oder seinen Aussagen, kann dies im Fall, dass man auffällt, sehr schambehaftet für ein selber werden, wenn man versucht dies zu korrigieren.
Darauf folgt meistens, dass bestimmte Personen die Basis für Angriffsflächen bieten und alle Befürworter der Haltung, Schutzversuche oder 'vor sich stellen' ernährt den Störer nur weiter. Der Dauerstörer merkt, dass er die beste Gesellschaft gefunden hat, um seine Befriedigung zu finden, indem er andere anfangen kann zu kränken.

Was ihr daraus macht ist, was viele andere Mitglieder nervt!
Jeden Tag online zu kommen um zu lesen, dass X mal wieder da war und über Thema Y geredet hat, ja genau, das nervt!
Aber warum nervt es?
Einerseits macht ihr einen solchen User zum Märtyrer und er fühlt sich am Gipfel seines virtuellen Ich's und kann dies immer weiter aufrecht erhalten.
Andererseits verlangt ihr von Mitgliedern der Administrative zu handeln. Das tun wir, nur wie ihr merkt, hat das Grenzen und das hat nichts mit der Unfähigkeit eines moderativen oder administrativen Mitglieds zu tun!
Desweiteren löst dies auch andere Problematiken aus, dass auch anderen Usern zeigt, dass dieses Verhalten toll ist, indem sie mitmachen oder auch die alten andere 'Opfer' finden, weil bspw. ihr Nährboden nun endgültig aus Wut den Chat verlassen hat.

Was können wir also tun, um endlich auch in Flirt mal niveauvoll miteinander zu chatten, auch wenn kein CM da ist?
Simple said: Ignorieren! - Keine Bemerkung, keine Statements dazu, keine Vergleiche, nichts gar nichts. Normal weiterreden mit den Gesprächspartnern. Auch die Gesprächspartner sollten dies vermeiden. Der kleinste Stein bringt diese Aktion ins Rollen. Ihr werdet selber merken, dass nach einigen Informationen der Dauerstörer keine Lust mehr hat auf eure blöde ignorante Art. Ist dies ein Versuch wert?

Das können wir ja mal zur Diskussion stellen... kann dies ein Umdenken anregen und finden sich dafür Befürworter? Gerne auch Kritik. Das Thema gehört einfach auf den Tisch.
_________________________